Aktuelles

Ganz herzlichen Dank an die lieben Besitzer für die Fotos von Nala und Balou. Die Süßen entwickeln sich prächtig.

Nala

Balou

Gepostet am 23. Januar 2017

Alle Welpen haben sich gut eingelebt und fühlen sich in ihren neuen Familien sehr wohl. Ben trägt jetzt den Namen Jack und Baluna, die bei uns geblieben ist, hält Ambra und Akira auf Trab. Selbst unser Justy hat seine Scheu vor ihr verloren und geht schon mal mit der kleinen Maus Gassi. Obwohl ihm das noch immer nicht so ganz geheuer ist. Aber sie liebt ihren Justy und leckt ihm gerne mal die Lefzen, wenn er sie lässt. Wir freuen uns immer, wenn wir neue Informationen über die Kleinen aus unserem B-Wurf erhalten, denn sie werden so schnell groß und verändern sich von Woche zu Woche.

Akela und Ben

Balou

Baluna und Namika

Blou und Nala

Gepostet am 23. Januar 2017

bw-947

Nala bekam in der 9. Woche als erste ihre Stehöhrchen.

In dieser Woche fand auch die ärztliche Untersuchung, das Chippen und die Impfung statt. Das war für die Kleinen recht aufregend. Alle waren aber ganz tapfer. Einen Tag später folgte dann die Wurfabname. Alles verlief sehr gut. Über die ersten Weihnachtstage blieben die Wichtel noch bei uns, die ersten vier Fellnäschen wurden dann am zweiten Weihnachtstag von ihren neuen Familien abgeholt. Einer folgte am 27. Dezember und der letzte Zwerg am 28. Dezember. Es war eine sehr aufwühlende und emotionale Zeit für uns alle. Aber es tröstet, dass die neuen Familien sich so über ihre neuen Familienmitglieder gefreut haben.

bw-952

Letzes Foto von Ben bei uns.

bw-957

Abschied von Nala.

bw-960

Balou geht auch am zweiten Weihnachtstag.

bw-965

Namika wird abgeholt.

bw-969

Akela folgt einen Tag später.

bw-976

Und Blou geht wiederum einen Tag darauf als letzte kleine Fellnase.

Eine wunderschöne Zeit, die uns immer viel zu kurz vorkommt, ist somit zu Ende gegangen. Meine süßen Bärchen, wir wünschen euch und euren neuen Familien ganz viel Freude aneinander und ein wunderschönes und langes, gesundes Leben. Wir freuen uns immer, etwas von euch zu hören oder zu sehen, was dann hier veröffentlicht werden kann. Wir freuen uns auch, euch und eure Familien bei einem Treffen einmal wieder persönlich sehen zu können.

bw-982-984

Auch Baluna, die bei uns bleibt, trauert der schönen Zeit mit ihren Geschwistern hinterher. Inzwischen hält sie Mama Ambra und Oma Akira ganz schön auf Trapp und bald beginnt ja auch die Welpengruppe und sie kann dann auch wieder mit Gleichaltrigen spielen. Wir wünschen allen für 2017 alles Gute. Dann gibt es sicher wieder etwas Neues zu berichten.

Gepostet am 02. Januar 2017

bwurf-909

Balou

bwurf-910-911

Balou mittendrin

bwurf-913

Das ist jetzt aber meine Hütte.

bwurf-915

Nala, noch etwas verloren.

bwurf-918

Nala: Ich bleibe hier lieber erst einmal sitzen. Die sind in der Mehrzahl.

bwurf-919

Namika

bwurf-920

Auge in Auge

bwurf-921

Jetzt sind es auch gleich zwei.

bwurf-922

Namika wird niedergeschmust.

bwurf-925-927

Ben wird von Mama beschmust.

bwurf-929

Blou hat auch keine Angst.

bwurf-935-938

Baluna mittendrin

bwurf-940

Akela hat auch keine Angst.

bwurf-941

Wofür ist denn das?

Gepostet am 23. Dezember 2016

Heute haben wir in kleinen Gruppen einen Ausflug außerhalb des Gartens bis auf die Straße gemacht. Mama Ambra war nicht dabei. Die Kleinen mussten es ohne sie meistern.

In der ersten Gruppe waren Baluna (rote Leine), Akela (orange Leine) und Namika (grüne Leine).

bw-861

Auf geht’s. Es war eine ganz muntere Gruppe.

bw-866

Schon fast bis zur Straße geschafft.

bw-870

Endlich an der Straße angekommen. Das ist aber laut hier!

bw-874

Jetzt aber schnell wieder nach Hause.

bw-875

Huch, so ein großes Auto.

Die zweite Gruppe bildeten Nala (rote Leine) und Balou (grüne Leine).

bw-878

Na, so richtig Lust zum Laufen hatten die Beiden aber nicht und schon gar nicht an der Leine. Mit sanfter Gewalt mussten sie aber auch das Programm absolvieren.

bw-881

Süß dreinschauen alleine reicht hier aber nicht. Na gut, wir haben sie dann auch etwas getragen, denn sonst hätten wir es heute nicht mehr zurück geschafft.

bw-883

Beim nächsten Mal setzen wir die Gruppe anders zusammen, denn diese beiden süßen Wichtel waren sich einig: Wenn wir streiken, werden wir getragen.

Die dritte Gruppe bestand aus Blou (rote Leine) und Ben (güne Leine). Sie waren sehr naturbezogen, interessierten sich mehr für Blätter und Gerüche, als für Autos und den Verkehr.

bw-884

bw-885

bw-890

Außerdem konnten sie sich nicht so richtig einigen, in welche Richtung sie wollten. Auf jeden Fall nicht in die, in die Herrchen sie haben wollte.

bw-891

Wonach riecht denn das?

bw-895

Nun kommt aber endlich, Blou will weiter.

Ich hätte zwar nicht gedacht, dass man für so kurze Strecken so lange brauchen kann, aber die Kleinen kennen nun Geschirr und Leine und merken, dass die Welt außerhalb des bekannten Gartens auch sehr spannend sein kann.

Am Abend haben sie sich dann noch eine Geräusche-CD anhören müssen. Teilweise zeigten sie sich interessiert, teilweise überhaupt nicht beeindruckt. Angst zeigten sie nicht. Die einzige, die faziniert oder beunruhigt vor dem Lautsprecher saß, war Mama Ambra. Sie hat sicher schon vergessen, dass sie als Jungspund diese CD selbst mehrfach über sich ergehen lassen musste. Na, wenn die Kleinen in der realen Welt auch so gelassen mit Geräuschen umgehen, wie mit denen auf der CD, dann kann Silvester ja kommen.

Gepostet am 19. Dezember 2016

Wir haben heute mit jedem unserer Welpen eine Autofahrt erstmals ohne die Geschwister gemacht. Die Reaktionen waren recht unterschiedlich, aber eine anfängliche Skepsis war bei allen zu spüren. Fotografiert habe ich sie jeweils vor der Fahrt. Absolviert haben sie die Fahrt trotzdem erstaunlich gut. Dennoch werden wir gerade mit denen, die noch etwas unsicher wirkten und eine weitere Reise zu ihrem neuen Heimatort vor sich haben, weiter trainieren. Keinem der Fellnäschen ist schlecht geworden. Für die erste Fahrt bin ich schon einmal sehr zufrieden.

01-nala

Nala – Begeisterung sieht anders aus. Zunächst recht unsicher, so kuschelte sie sich doch schnell an und war dann ganz ruhig.

02-ben

Ben – Autofahren ist noch nicht so sein Ding. Er mochte nicht so recht still sitzen, aber wir üben weiter.

03-baluna

Baluna – Nach anfänglicher Unruhe zeigte sie später sogar Interesse, sah aus dem Fenster und wurde ruhiger.

04-namika

Namika – Findet das Autofahren gar nicht so schlecht. Es darf nur noch nicht so lange dauern. Dann wird sie ungeduldig.

05-akela

Akela – War sehr ruhig und zeigte an allem Interesse, was um ihn herum so vor sich ging.

06-blou

Blou – Sie mochte nicht so recht still sitzen, hat dann aber auch ganz gut durchgehalten.

07-balou

Balou – Er war ganz relaxed und interessiert, eine richtig kleine »coole Socke«.

Gepostet am 15. Dezember 2016